TROSTKUNST

Mit Trauergedichten, Lebenssteckbriefen und Biografien schenkt TROSTKUNST der individuellen Trauer Worte, die Trauernden wie auch ihrem Umfeld oftmals fehlen. Es entstehen unvergängliche, heilsame und kunstvolle Erinnerungspuzzle – ein Schatz von unschätzbarem Wert, sind doch Erinnerungen das Rückgrat Trauernder. Geprägt durch den frühen Tod ihres Mannes gründete Anja Plechinger Anfang 2014 das Unternehmen. Es ist für Menschen da, die bewusst ihre Trauergefühle verarbeiten und gelebtes Leben bewahren wollen und richtet sich an unheilbar Erkrankte und Hinterbliebene gleichermaßen.

Lebenssteckbriefe
Einen besonderen Fokus legt Anja Plechinger auf das Festhalten alltäglicher Begebenheiten und Gewohnheiten. Denn es sind die kleinen Dinge des Lebens, die das Unverwechselbare eines Menschen erst ausmachen, jedoch in der aktiven Erinnerung zuerst verblassen. Um diese Erinnerungsschätze bewahren zu können, hat TROSTKUNST das Format der Lebenssteckbriefe entwickelt.Speziell entworfene Fragebögen lenken Trauernde dabei sensibel durch ihr Erinnerungsdickicht und lassen sie so zu den wertvollen Erinnerungen an ihr verstorbenes Kind, ihren Partner etc. gelangen. Eine einzigartige Form des gemeinsamen Trauerns lässt sich mit dem Lebenssteckbrief „Im Herzen Vieler" erfahren. Hierfür werden die Erinnerungen wichtiger Wegbegleiter des Verstorbenen, wie Partner, Freunde und Kollegen, in einem Buch zu einem lebendigen Erinnerungskaleidoskop vereint.

Adresse & Kontakt

TROSTKUNST
Anja Plechinger
Hauptmannstraße 16
01139 Dresden
Telefon: +49 (0)351 84747510

E-Mail: info@trostkunst.de
www.trostkunst.de

Biografien & Trauergedichte
Möchten Trauernde das gelebte Leben in seiner Gesamtheit erfassen, ermöglicht die Form der Biografie solch eine bewusste Lebensrückschau - ein bedeutsames ideelles Erbe entsteht. Ein ungleich kürzerer Entstehungs- und Erinnerungsprozess steht hinter einem Trauergedicht, bei dem vielmehr Momentaufnahmen der persönlichen Trauer eine Rolle spielen. Anhand der geschilderten Details und Wünsche verfasst Anja Plechinger das Gedicht und schafft damit eine poetische Form des persönlichen Abschieds. Jedes Trauergedicht ist daher so einzigartig wie der verstorbene Mensch und bereichert bspw. eine Trauerfeier oder Trauerkarten auf unvergessliche Art.